Kölbingen - Liebfrauen Westerburg

Unterwegs mit Schiff und Bus

- Herzliche Einladung einen schönen Tag "am" und "auf" dem großen Fluss zu verbringen-

Am 30. August 2017  sind die Senioren des Kirchortes Kölbingen, sowie alle Interessierten aus unserer Pfarrei unterwegs. Es sind noch Plätze frei, melden Sie sich bitte bis 18.08. im Pfarrbüro Kölbingen (02663-9686160) oder Westerburg (02663-911280)! Start um 7.30 Uhr ab Bushaltestelle Sainscheid, 7.35 Uhr Kölbingen, 7.40 Uhr Kirche Möllingen, 7.45 Uhr Brandscheid, 7.50 Uhr Kaden, 7.55 Uhr Härtlingen. Ab 9.00 Uhr fahren wir ab Koblenz mit einem Schiff der Köln-Düsseldorfer durchs Unesco-Welterbe "Mittelrhein" bis St. Goar. Mit Blick auf die Loreley nehmen wir dort unser Mittagessen ein. Am Nachmittag werden wir in der Pfarrkirche St. Goar und St. Elisabeth eine Messe mit Pfr. Hufsky haben. Anschließend fahren wir mit dem Bus zum Kaffeetrinken zur Burgruine Rheinfels und genießen die wunderschöne Aussicht über das Rheintal. Die Rückfahrt treten wir ca. 17.45 Uhr an und gegen 19.00 Uhr wieder in der Heimat sein. Der Fahrpreis für Bus und Schiff beträgt 29,- €.


Daniel Kallauch kommt!

Daniel Kallauchs Mitmach-Musik-Familienshow

"GANZ SCHÖN STARK"

Jede Menge Spaß und Unterhaltung für Klein und Groß, direkten Bezug zu kindlichen Lebenswelten und aktuelle Rock- und Pop-Musik - das alles erwartet die Besucher beim Auftritt von Daniel Kallauch

am Donnerstag, 28. September 2017 in der Kirche Kölbingen

Mit seiner neuen Show GANZ SCHÖN STARK tourt der Musiker, Komiker und Kinderstar derzeit durch Deutschland. Er bringt dabei ganze Familien erst zum Lachen, dann in Bewegung und schließlich zum Nachdenken. Denn mit seinem Musiktheater will der erfahrene Kinderkünstler und dreifache Vater Familien stark machen. Dabei rückt er auch christliche Werte in den Mittelpunkt: Vertrauen, Freundschaft und Liebe.

Seine Botschaft lautet: "Jeder Mensch ist einzigartig und wertvoll. Ein Volltreffer eben". Der lustige Kerl mit den roten Schuhen bringt das in dem 90 minütigen Programm überzeugend rüber - wie gewohnt mit tatkräftiger Unterstützung seiner beiden Partner. Das ist Wolfgang Zerbin, Pianist, Arrangeur und Mitstreiter auf der Bühne, und natürlich der schräge Spaßvogel Willibald - die Handpuppe, die das ausspricht, was sich Zuschauer und Kallauch nur denken. Der Kartenvorverkauf läuft bereits jetzt (mit VVK-Aufschlag) online unter

http://www.cvents.eu/de/daniel-kallauch-ganz-schoen-stark-koelbingen-28092017/

Nach den Sommerferien gibt es Karten zum ermäßogten Preis von 3,-- € für jede/n -so günstig, weil gesponsert von der Oberkirchspielkirmes Kölbingen-.

Vorverkaufststellen sind: ESSO-Tankstelle Kölbingen, Amtsapotheke Westerburg, Logo-Buchhandel Westerburg und in allen Pfarrbüros.


Lesesommer 2017

am Freitag, den 01.09.2017 findet um 17:00 Uhr die Abschlussveranstaltung des diesjährigen Lesesommers statt.

mehr.....

 

 

Foto

Ein Besuch im "Rom des Ostens"

 

 

Einen interessanten Einblick in die religiöse Welt Litauens erhielten bei einem mehrtägigen Besuch in der Landeshauptstadt Vilnius die beiden Mitglieder der katholischen Kirchengemeinde Kölbingen, Mauritius und Christoph Kloft. Vilnius ist Sitz des katholischen Erzbistums Vilnius und mit der 1579 gegründeten Universität Vilnius eine der ältesten Universitätsstädte Europas. Wegen der über 50 Kirchen der Stadt trägt Vilnius auch den Beinamen "Rom des Ostens". Eines der wichtigsten Kultur- und Architekturdenkmäler der Stadt ist das Tor der Morgenröte. Es ist gleichzeitig ein bedeutender Wallfahrtsort für Katholiken sowie orthodoxe und griechisch-katholische Christen.

Von der dem Stadtinnern zugewandten Seite aus führt eine Treppe zu einer Galerie im oberen Bereich des Tores hinauf, wo sich eine Torkapelle mit einer als wundertätig verehrten Ikone befindet, der Barmherzigen Muttergottes.

Im Jahre 1652 kam die Ikone der Barmherzigen Muttergottes nach Vilnius und wurde im Spitzen Tor untergebracht. Sie zählt in Litauen, Weißrussland und Polen zu den bedeutendsten Heiligtümern und gilt als wundertätig. Die Ikone (165 × 200 cm), die auf 2 cm dicken Eichenholzplatten gemalt wurde, erhielt 1671 ein goldenes Gewand, so dass nur noch das Gesicht der Muttergottes und ihre Hände zu sehen sind. Seit 1928 befindet sich die Ikone in einem eigens für sie angefertigten Schutzbehältnis. Am 4. September 1993 betete hier Papst Johannes Paul II.

Die Vilniuser Kathedrale St. Stanislaus und St. Ladislaus ist die römisch-katholische Kathedrale des Erzbistums Vilnius. Gewidmet ist die Kirche dem heiligen Bischof Stanislaus von Krakau und dem heiligen Ladislaus I., König von Ungarn, zwei wichtigen Stützern der Katholischen Kirche im östlichen Mitteleuropa des 11. Jahrhunderts.

Blick vom Glockenturm der Kathedrale auf den Gediminas-Turm, den einzigen erhaltenen Eckturm der Anlage der Oberen Burg Vilnius.

Die Kasimir-Kirche ist eine der bedeutendsten Kirchen in Vilnius. Sie ist der erste Vertreter des Baustils des Barock in der litauischen Hauptstadt, der mit den Jesuiten in den fernen Nordosten Europas kam. Namenspatron der Kirche ist der heilige Kasimir, der Schutzpatron Litauens.

Eine bedeutende Kirche ist auch die römisch-katholische Annenkirche. Zusammen mit der St. Anna Kirche bildet die Bernhardinerkirche (rechts) ein Ensemble, das heute wie zur Zeit seiner Errichtung im 15. Jahrhundert als ein Schmuck- und Prunkstück der litauischen Backsteingotik gilt.


Fronleichnam 2017

Nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche, in der auch ein kliener Blumenteppich ausgelegt war, ging die Prozession zu dem, von der Jugend und den Firmlingen aus Brandscheid, herrlich geschmückten Altar an der Grundschule in Kaden. Die Prozession wurde begleitet vom Musikverein Kölbingen.

Foto

Pfarrfest 2017

Nach der Fornleichnamsprozession feierten wir auf dem Kirchplatz unser diesjähriges Pfarrfest. Am Vormittag sorgte der Musikverein Kölbingen für die musikalische Umrahmung.

Am Nachmittag fanden wie in jedem Jahr die Spiele für die Kinder, das Kinderschminken und das Waffelbacken statt. Die Waffelbäckerinnen Silvia Zirfas, Astrid Steppan und Gabriele Fischer waren dabei nach 20 Jahren zum letzten Mal aktiv dabei. Für diese lange Zeit sagen wir an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön.

Für die musikalische Unterhaltung am Nachmittag sorgten Lars Hastrich am Keyboard und die Sängerinnen Lena Hastrich, Annika Nilges und Louisa Steudter.

Auch für das leibliche Wohl der Gäste war bestens gesorgt und so verbrachten die Besucher bei herrlichem Sommerwetter eine schöne Zeit.

Foto


Jahresprogramm 2017

der Bücherei

was wann in der Bücherei los ist, erfahren sie hier.  mehr

 

 

 


Zentrales Pfarrbüro

Pfarrei Liebfrauen
Jahnstr. 3a
56457 Westerburg

02663-911280

Außenstelle Kölbingen

Öffnungszeiten:

Dienstag 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 8.30 - 10.30 Uhr
Freitag 9.00 - 11.00 Uhr

02663-97020

Verbandsgemeinde

Verbandsgemeinde-
verwaltung

Westerburg

TAGESEVANGELIUM

In jener Zeit brachte man Kinder zu Jesus, damit er ihnen die Hände auflegte und für sie betete. Die Jünger aber wiesen die Leute schroff ab. Doch Jesus sagte: Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört da Mehr...
Mt 19,13-15